Nach dem Eingriff, und wenn Sie wach genug sind, bringen wir Sie in Ihren Aufwach- und Ruheraum. Das wird schon nach wenigen Minuten nach dem Ende der Operation möglich sein.
Zuerst werden Sie vermutlich noch etwas benommen und müde sein – das lässt innerhalb kurzer Zeit nach.
Wir sehen regelmäßig nach Ihnen und Sie haben jederzeit die Möglichkeit, mit uns zu sprechen. Auch Ihre Begleitpersonen können jetzt wieder bei Ihnen sein. Es kann aber sein, dass Sie sich noch müde und ruhebedürftig fühlen.
Sehr bald bieten wir Ihnen etwas zu trinken an, danach können Sie auch ein wenig essen – beginnen Sie zunächst mit leichter Kost. Wenn Sie alles gut vertragen, können Sie zu Hause nach Appetit essen. Bitte vermeiden Sie am OP-Tag Alkohol und Beruhigungsmittel.
Wenn nach einer Zahn-Operation Lippen, Zunge oder Wange noch taub sind (durch örtliche Betäubung), warten Sie bitte mit dem Essen: Sie könnten sich selbst mit Ihren Zähnen verletzen.

Probleme, die nach der Operation auftreten könnten, sind Wundschmerzen, Frieren, Schüttelfrost und gelegentlich Übelkeit und Erbrechen.
Bei den allermeisten Unannehmlichkeiten können wir schnell helfen – und damit wir unsere Arbeit weiter verbessern können, brauchen wir Ihr Feedback, positives, oder auch negatives.

Für die Aufwachphase sollten Sie auf jeden Fall einige Stunden Zeit einplanen. Obwohl unsere Narkosemittel sehr kurz wirksam und sehr nebenwirkungsarm sind: Jeder Patient reagiert anders – Sie werden erst entlassen, wenn wir den Verlauf für übersichtlich und eindeutig halten, und das Auftreten von Problemen unwahrscheinlich ist.

Zu Ihrer Sicherheit bekommen Sie die Telefonnummern des Operateurs und des Anästhesisten mit nach Hause. Wir sind bei Fragen jederzeit erreichbar und können gemeinsam mit Ihnen eine Lösung finden.

Bedenken Sie, dass Sie nach der Narkose für 24 Stunden nicht aktiv am Straßenverkehr teilnehmen dürfen, insbesondere kein Fahrzeug lenken, oder gefährliche Maschinen bedienen dürfen! Sie benötigen zur Abholung eine erwachsene Person! Natürlich informieren wir diese gerne rechtzeitig für Sie, wenn Sie es wünschen.

Da grundsätzlich nach den meisten Eingriffen mit Schmerzen zu rechnen ist, bekommen Sie vor der Entlassung vom Operateur ein Rezept für passende Medikamente, oft Paracetamol oder Ibuprofen.